Wort zum Mai 2017

Jesu Wort an Seine Apostel:
Lehrt die Jünger, alles zu halten, was ich euch geboten habe.
Und siehe, ich bin bei euch alle Tage
bis zur Vollendung des Zeitalters.
Matthäus 28:20

Erinnert euch an die Worte, die von den heiligen Propheten zuvor
gesprochen wurden, und an das von euren Aposteln gepredigte
Gebot des Herrn und Retters.
2. Petrus 3:2

Liebe Freunde und Geschwister

Diejenigen, die am „Entscheidungsseminar“ im Haus David bereits teilgenommen haben, kennen die Passage aus dem Seminarprogramm, wo es vom Herzen heißt: „Das Herz wird bestimmt von der Erneuerung unserer Gesinnung! Das Herz bildet die Schnittmenge in der Verbindung von Geist und Seele.“

Von Johannes Evangelista Goßner (1773-1858) stammt das millionenfach gedruckte Büchlein „Das Herz des Menschen“. Es lohnt sich sehr, diese Schrift zu studieren, da sie auf wenigen Seiten tiefe Einblicke in das Wesen unseres Herzens gewährt. Er schreibt: „Das Herz des Menschen ist entweder ein Tempel Gottes oder eine Werkstätte Satans“. Wenn es ein Tempel Gottes geworden ist, was es nur sein kann, wenn wir dem Heiligen Geist uneingeschränktes Wohnrecht darin gewähren, dann leben wir im Sieg.

Darüber hat J. E. Goßner an anderer Stelle Folgendes geschrieben; und das hat mich an vielen Stellen an die „neuen Entscheidungen“ erinnert, die wir als Seminarteilnehmer auswendig gelernt haben. Für mich sind es Prüfungsmerkmale, anhand derer ich mein Herz im Gebet vor Gott prüfen kann. Und damit grüße ich euch herzlich, euer Kalli.

Das Geheimnis des Sieges

Wenn du vergessen oder vernachlässigt wirst, wenn man dich absichtlich immer wieder in die Ecke stellt, und du beugst dich darunter und du dankst dem Herrn in deinem Herzen für die Beleidigungen und Demütigungen – das ist Sieg.

Wenn das Gute, das du tust oder beabsichtigst, verlästert wird, wenn deine Wünsche durchkreuzt werden, wenn man deinem Geschmack zuwider handelt, deinen Rat verschmäht, deine Ansichten lächerlich macht, und du nimmst alles still in Liebe und Geduld an – das ist Sieg.

Wenn dir jede Nahrung recht ist, wenn du auch mit jeder Kleidung, jedem Klima, jeder Gesellschaft und Lebenseinstellung, jeder Vereinsamung, in die der Herr dich führt, zufrieden bist – das ist Sieg.

Wenn du jede Missstimmung bei anderen, jede Beschwerde, jede Unregelmäßigkeit und Unpünktlichkeit, an der du nicht schuld bist, zwar nicht gutheißen aber ertragen kannst, ohne dich zu ärgern – das ist Sieg.

Wenn du jeder Torheit, Verschrobenheit, auch geistlicher Gefühllosigkeit, jedem Widerspruch von Sündern, jeder Verfolgung begegnen kannst und es alles ertragen kannst, wie Jesus es ertragen hat – das ist Sieg.

Wenn es dir nie daran liegt, weder dich selbst noch deine Werke im Gespräch in Erwähnung zu bringen, oder nach Empfehlung auszuschauen, wenn es dir in Wahrheit recht ist, unbekannt zu bleiben – das ist Sieg.

Termine

SO 10.00 Uhr Gottesdienst
MI  20.00 Uhr Gebetsabend

GEMEINDELEITUNG

KARL-HEINZ KAMM
Tel. 0 64 66 / 76 76
JÜRGEN WILLERSHÄUSER
Tel. 0 64 66 / 91 26 66
DENNIS WEGE
Tel. 0 64 68 / 91 19 61

HIER FINDEN SIE UNS

Gemeinde der Fels
Pützwiese 8
35232 Dautphe